Volkhardt Böhme wurde „König der Könige 2019“ bei den Senioren-Schützen

Kürzlich fand der Jahresabschluss 2019 bei den Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953, im Schützenheim Scheuen, statt. Dabei wurden auch wieder einige Schießwettbewerbe durchgeführt. Den Titel „König der Könige 2019“ errang Volkhardt Böhme mit 56 Ring. Den Jahresabschlusspokal, gestiftet von Gertraude und Hermann Kramer, erhielt der Seniorensprecher Lothar Köhler mit einem 159,5 Teiler. Außerdem erhielt Lothar Köhler den Probeschusspokal mit einem 248,9 Teiler.

Pressewart, Volkhardt Böhme

Georg Hatzenbühler Strohhutkönig 2019 bei den Seniorenschützen

Georg Hatzenbühler wurde „Strohhutkönig 2019“ bei den Seniorenschützen 

Kürzlich wurde die vorweihnachtliche Kaffeetafel bei den Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953, im Schützenheim Scheuen, durchgeführt. Der Seniorensprecher Lothar Köhler begrüßte die Anwesenden, bei sehr schönen geschmückten Tischen, recht herzlich. Nach dem Kaffeetrinken wurden einige Weihnachtslieder gesungen und der Seniorenschütze Rudolf Jäkel las einige Weihnachtsgeschichten, mit hervorragender Betonung, vor. Danach folgte ein Schießwettbewerb und Knobeln. Zum vierten „Strohhut- könig 2019“ wurde Georg Hatzenbühler mit einem 28,6 Teiler geehrt. Der Sieger wird mit einer kleinen Plakette auf den Strohhut verewigt und erhält eine wunderschöne Erinnerungsnadel. Die letztjährige Wanderpokalsiegerin Jutta Köhler bekam den Erinnerungszinnbecher für das Jahr 2018.  

Schießen:

1. Platz: Rudolf Jäkel                      (Wanderpokal 2019)

2. Platz: Manuel Heß                      (Erinnerungszinnbecher)

 3. Platz: Fabian Wussow             (Erinnerungszinnbecher)

Knobeln:

 1. Platz: Gerda Dehn                     (Erinnerungszinnbecher)

 2. Platz: Uta Beutel                        (Erinnerungszinnbecher) 

Pressewart, Volkhardt Böhme

Rudolf Jäkel erhielt den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal

Kürzlich führten die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 das Seniorenschießen durch. Dabei wurden drei Wanderpokale ausgeschossen. Den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal errang Rudolf Jäkel mit sehr guten 59 Ring. Friedhelm Hüsing bekam mit einem 87,4 Teiler den Ritter- und Erinnerungspokal. Den 2. Platz belegte Detlef Wiedemeier mit einem 114,0 Teiler und der 3. Platz ging an den amtierenden Seniorenkönig 2019/20 Werner Krüger. Beide erhielten ebenfalls einen Ritter-Erinnerungspokal. Den Probeschusspokal konnte Helga Milchert mit einem 170,3 Teiler entgegennehmen.

Pressewart, Volkhardt Böhme

 

 

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen erkundeten Hamburg

Der diesjährige Tagesausflug der Seniorengruppe vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953, mit 42 Teilnehmern, führte mit dem Bus in die „Freie und Hansestadt Hamburg“. Hamburg ist eine bedeutende norddeutsche Hafenstadt, die über die Elbe mit der Nordsee verbunden ist. Die Stadt wird von Hunderten von Kanälen durchzogen, die zum Teil als Fleete bezeichnet werden, und weist außerdem ausgedehnte Park- und Grünfläche auf. Bedeutende Kultur- und Baudenkmäler, die zum Teil UNESCO-Weltkulturerbe sind, wie die Speicherstadt, das Hamburger Rathaus, Klinkerfassaden und die fünf markanten Hauptkirchen aber auch das Rotlichtviertel rund um die Reeper- bahn prägen das Stadtbild. Mit einer Gästeführerin wurde die Besichtigung der Hauptkirche St. Michaelis durchgeführt und anschließend folgte eine zweistündige Stadtrundfahrt. Danach fand ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant „Schweinske St. Pauli“ auf der Reeperbahn statt. Mit der Barkasse „Buenos Aires“ wurde eine fast zweistündige Hafenrundfahrt durchgeführt. Eine Barkassenfahrt bietet einmalige und immer neue Perspektiven auf Hafen, Schiffe und Stadt. Von den eindrucksvollen Kai- und Umschlaganlagen des größten deutschen Seehafens und der historischen Speicherstadt bis zu den malerischen Panoramen des Blankeneser Elbufers, von den luxuriösen Kreuzfahrtschiffen bis zur dynamisch wachsenden HafenCity ist Hamburg nur vom Wasser aus zu verstehen. Ein Dankeschön geht an Wolfram Wiedemeier, er spendete der Seniorengruppe Quarkrosinenbrötchen, und dem Reiseleiter Wolfgang Beutel für die hervorragende Organisation. 

 

Volkhardt Böhme, Pressewart

Pokal- und Scheibengewinner

v.l. Werner Krüger/Wanderpokal, Rudolf Jäkel/ Wanderscheibe, Hans-Dieter Lödding/Probeschusspokal
v.l. Volkhardt Böhme/ Herbert Böhme-Gedächtnispokal und Rudolf Jäkel/Probeschusspokal
v.l. Jutta und Lothar Köhler /Heinrich Winkelmann-Gedächtnispokal, Alfred Gnesner-Grillpokal, Probeschusspokal

Aufhängen der Seniorenkönigscheibe

 

 

Helga Milchert errang die Ehrenscheibe 2019 bei der Senioren

v.l. Erika Fuchs, Rudolf Jäkel, Helga Milchert

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 schossen kürzlich die Ehrenscheibe 2019 und zwei Wanderpokale aus. Die Ehrenscheibe 2019, gestiftet von Hans-Dieter Lödding, errang Helga Milchert mit einem 158,0 Teiler. Den Jakob Fuchs-Pokal bekam Erika Fuchs mit 57 Ring von 60 Ring. Den Probeschusspokal erhielt Rudolf Jäkel mit einem 213,5 Teiler.

Pressewart, Volkhardt Böhme

Friedhelm Hüsing gewann den Georg Hatzenbühler-Wanderpokal

v.l. Jutta Köhler & Friedhelm Hüsing

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 führten kürzlich das Wanderpokalschießen, im Schützenheim Scheuen, durch. Dabei wurde zum ersten Mal der gestiftete Wanderpokal von Georg Hatzenbühler ausgeschossen. Diesen sehenswerten Wanderpokal errang Friedhelm Hüsing mit 57 Ring. Er war sehr überrascht und freute sich riesig über diesen Erfolg. Den Probeschusspokal bekam die amtierende Seniorenkönigin 2018/19 Jutta Köhler mit einem 303,7 Teiler.

Pressewart, Volkhardt Böhme

 

Alfred Kobbe erhielt den Walter Schmidt-Wanderpokal

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 führten kürzlich das Wanderpokalschießen, im Schützenheim Scheuen, durch. Dabei wurde der Walter Schmidt-Wanderpokal zum dritten Mal ausgeschossen. Diesen schönen Wanderpokal erhielt Alfred Kobbe mit einem 244,5 Teiler. Den Probeschusspokal errang Berthold Schwan mit einem 284,8 Teiler. 

 

Pressewart, Volkhardt Böhme

Helga Milchert siegte beim Wanderpokalschießen

Foto: links, Helga Milchert und Seniorenkönigin Jutta Köhler, rechts

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 führten kürzlich das Wanderpokalschießen im Schützenheim Scheuen durch. An diesem Tag war  die Seniorenschützin Helga Milchert mit 57 Ring die Beste und erhielt dafür, ein Jahr, den Volkhardt Böhme-Wanderpokal. Den Probeschusspokal bekam die Seniorenschützin und amtierende Seniorenkönigin 2018/19 Jutta Köhler mit einem 229,4 Teiler. 

Pressewart,  Volkhardt Böhme

Foto: Helga Milchert, links, und Hermann Kramer, rechts.

Helga Milchert errang den Rolf Garner „Eier-Wanderpokal“

Kürzlich wurden bei den Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 zwei Wanderpokale ausgeschossen. Den „Eier-Wanderpokal“, gestiftet von Rolf Garner, erhielt Helga Milchert mit 54 Ring von 60 Ring und den Probe- schusspokal  bekam Hermann Kramer mit einem 212,6 Teiler. 

 

Pressewart, Volkhardt Böhme

Vorweihnachtliche Kaffeetafel der Seniorengruppe

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 führten kürzlich die vorweihnachtliche Kaffeetafel, im Schützenheim Scheuen, durch. Der Senio- rensprecher Lothar Köhler begrüßte alle Anwesenden, bei herrlich dekorier- ten Tischen, recht herzlich. Nach dem Kaffeetrinken wurden einige Weih- nachtslieder gesungen, musikalisch begleitet von Anne Bühler. Danach folgte ein Schießwettbewerb und Knobeln. Zum dritten „Strohhutkönig“ 2018 wurde Rudolf Jäkel mit einem 14,5 Teiler ausgezeichnet. Der Sieger wird auf dem Strohhut mit einer kleinen Plakette verewigt und erhält eine schöne Erinnerungsnadel. Außerdem konnten noch ein Wanderpokal und vier Erinne- rungszinnbecher errungen werden. Die letztjährige Wanderpokalsiegerin Birgit Manegold bekam den Erinnerungszinnbecher für das Jahr 2017.

Schießen:                                                                                                                                    

1. Platz:  Jutta Köhler                (102,0 Ring, Wanderpokal 2018)

2. Platz:  Silvia Eggers               (100,4 Ring, Zinnbecher)

3. Platz:  Volkhardt Böhmw        (99,6 Ring, Zinnbecher)  

Knobeln:

1. Platz:  Alfred Kobbe                (711 Punkte, Zinnbecher)

2. Platz:  Helga Kobbe                (681 Punkte, Zinnbecher)    

Volkhardt Böhme, Pressewart

 

..... und nunein paar Schnappschüsse ......

 

 

Hans-Peter Lampe errang den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 führten kürzlich das Seniorenschießen durch. Dabei wurden Wanderpokale, Erinnerungspokale und eine Wanderscheibe ausgeschossen. Die Wanderscheibe 2 von Heinz Heinemann erhielt Alfred Gnesner mit einem 74,5 Teiler. Den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal errang Hans-Peter Lampe mit 57 Ring. Alfred Kobbe bekam mit einem 147,0 Teiler den Ritterpokal. Den 2. Platz belegte Volkhardt Böhme mit einem 229,5 Teiler und der 3. Platz ging an Jutta Köhler mit einem 330,3 Teiler. Beide erhielten einen Ritter-Erinnerungspokal. Den Probeschuß- pokal errang ebenfalls Alfred Kobbe mit einem 336,5 Teiler.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Die Seniorenfahrt 2018 führte ins Ammerland


Der diesjährige Tagesausflug der Seniorengruppe vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953, mit 43 Teilnehmern, führte mit dem Bus ins Ammer- land im Nordwesten Niedersachsens, das wie kaum eine andere Region Deutschlands mit zahlreichen Gärten und Parks ausgestattet ist. Als erstes ging es zum alten Dielenrauchhaus der traditionellen Landschlachterei „Popken & Scheuten“ in Rastede, wo der Ammerländer Schinken als eine besondere Delikatesse bekannt ist. Danach wurde die Fahrt nach Wester- stede fortgesetzt, wo im „Fikensolter Bückelkroog“ das Mittagessen einge- nommen wurde. Das Gebäude wurde 1853 erbaut und die Innenausstattung besteht aus alten Möbeln. Anschließend folgte mit einer Fremdenführerin eine 2,5 stündige Rundfahrt durch das schöne Ammerland. Dazu gehörte auch eine Besichtigung einer Baumschule in Westerstede. Leider war die Rhodo-  dendronblüte durch die anhaltende Wärme und Trockenheit schon fast verblüht. In Bad Zwischenahn, Blick auf das Zwischenahner Meer, dem dritt- größten See Niedersachsens und „Perle des Ammerlandes“, konnte man im „Strandcafe“ Kaffee und Kuchen genießen. Nach etwas Freizeit im Kurort Bad Zwischenahn wurde die Heimfahrt nach Scheuen wieder angetreten.


Ein Dankeschön geht an die Bäckerei Misch, die der Seniorengruppe wieder Quarkrosinenbrötchen spendierte, und dem Reiseleiter Wolfgang Beutel für die hervorragende Organisation.

Volkhardt Böhme, Pressewart

SENIOREN-SCHIESSPLAN 2017

20.01.2018          111 – Konrad-Knop-Wanderpokal Jahrespokal

17.02.2018          Volkhardt Böhme – Wanderpokal

17.03.2018          Rolf Garner-Eierpokal

21.04.2018          Walter Schmidt – Wanderpokal

19.05.2018          Heinz Heinemann Wanderscheibe Bruno Krüger – Wanderpokal

29.05.1018          Seniorenfahrt ins AMMERLAND

09.06.2018          Ehrenscheibe und Jakob Fuchs Wanderpokal

07.07.2018          Aufhängen der Senioren Königsscheibe

21.07.2018          Herbert Böhme Gedächtnispokal

18.08.2018          Alfred Gnesner Grillpokal mit anschl. GRILLEN, Heinrich Winkelmann – Gedächtnispokal

15.09.2018          Anton Fuchs Wanderpokal, Wanderscheibe Nr.2 gest. Heinz Heinemann

20.10.2018          Heinrich Lampe Gedächtnispokal

17.11.2018          Ehrenoberst Günter Krüger Wanderpokal, Ritterpokalschießen

01.12.2018          Weihnachtliche Kaffeetafel

15.12.2018          König der Könige Schießen, G. und H. Kramer Abschlusspokal, Jahresabschluss Besprechung

Alle Schießen beginnen jeweils um 14:00 Uhr im Schützenheim.

Lothar Köhler wurde „König der Könige“ bei den Senioren

Am 09.12. fand der Jahresabschluss 2017 bei den Seniorengruppe statt. Hier stand auch wieder das Schießen im Vordergrund. „König der Könige 2017“ wurde der amtierende Seniorenkönig Lothar Köhler mit 57 Ring. Den Jahresabschlusspokal, gestiftet von Gertraude und Hermann Kramer, erhielt Rudolf Jäkel mit einem 252,3 Teiler. Den Probeschusspokal konnte Volkhardt Böhme entgegennehmen.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Vorweihnachtliche Kaffeetafel

Die Senioren führten am 02.12.2017 die vorweihnachtliche Kaffeetafel im Schützenheim Scheuen durch. Der Seniorensprecher und Senioren- und Vizekönig 2017/18 Lothar Köhler begrüßte alle Anwesenden recht herzlich. Nach dem Kaffeetrinken wurden einige Weihnachtslieder gesungen. Musikalisch begleitet von Anne Bühler, Andreas Wussow und Rudolf Pieper. Danach folgte ein Schießwettbewerb und Kniffeln. Zur zweiten „Strohhutkönigin“ 2017 wurde Helga Milchert mit einem 103,2 Teiler geehrt. Die Siegerin wird auf dem Strohhut mit einer kleinen Plakette verewigt und erhält eine schöne Erinnerungsanstecknadel. Außerdem konnten noch ein Wanderpokal und vier Erinnerungszinnbecher errungen werden. Die letztjährige Wanderpokalsiegerin Jutta Köhler bekam den Erinnerungsbecher für das Jahr 2016.

Schießen:

1. Platz: Birgit Manegold (46 Ring, Wanderpokal 2017)

2. Platz: Heinz Klepsch (44 Ring, Zinnbecher)

3. Platz: Lothar Köhler (43 Ring, Zinnbecher)

Kniffeln:

1. Platz: Joachim Dehn (604 Punkte, Zinnbecher)

2. Platz: Christine Strohschein (559 Punkte, Zinnbecher)  

Volkhardt Böhme, Pressewart

Jutta Köhler gewann den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal

Am 21.10.2017 fand das Schießen der Senioren beim Schützenverein Scheuen e.V. statt.

Dabei wurden drei Wanderpokale ausgeschossen.

Den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal, gestiftet von Hans-Peter Lampe, errang Jutta Köhler mit 56 Ring.

Den Ritterpokal erhielt Hermann Kramer mit einem 402,7 Teiler

und den Probeschusspokal bekam Manfred Rozmarynowski mit einem 267,5 Teiler.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Seniorenfahrt 2017

Der diesjährige Tagesausflug der Seniorengruppe vom Schützenverein Scheuen e.V. führte nach Magdeburg. Eine Besichtigung der „Ottostadt“ Magdeburg mit seinen grandiosen Sehenswürdigkeiten fand statt. Unter anderem die größte wasserbauliche Anlage Europas, das Wasserstrassenkreuz. Der Magdeburger Hafen ist der zweitgrößte Binnenhafen Deutschlands mit der größten Bioöl-Raffinerie und dem größten Windkraftanlagenwerk Deutschlands, sowie der größten Windkraftanlage der Welt. Danach fand das gemeinsame Mittagessen im Ratskeller statt. Anschließend wurde eine Stadtrundfahrt und Stadtführung durchgeführt. Mit der kontrastreichen Geschichte Magdeburgs, die im 10. Jahrhundert die mächtigste Stadt Europas war und „Das Dritte Rom“ genannt wurde, und allen großartigen Sehens- würdigkeiten aus alter und neuer Zeit bekannt gemacht. Nach dem Kaffeetrinken im Kaffeehaus Köhler trat man die Heimreise nach Scheuen wieder an. Ein großes Dankeschön geht an die Bäckerei Misch, die der Senioren- gruppe wieder Quarkrosinenbrötchen spendierte, und dem Reiseleiter Wolfgang Beutel für die exzellente Organisation. 

Volkhardt Böhme, Pressewart

Aufhängen der Seniorenkönigsscheibe 08.07.2017

Die Senioren schossen zwei Wanderpokale und eine Wanderscheibe aus

Die Senioren schossen am 20.05.2017 zwei Wanderpokale und eine Wanderscheibe aus. Den Bruno Krüger-Pokal errang mit 57 Ring der amtierende Seniorenkönig 2016/17 Rudolf Jäkel, die Heinz Heinemann-Scheibe 1 erhielt Berthold Schwan mit einem 238,8 Teiler und den Probeschusspokal bekam Helga Milchert mit einem 209,2 Teiler.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Volkhardt Böhme errang den „Eier-Wanderpokal“ von Rolf Garner

 

Die Senioren schossen am 08.04. zwei Wanderpokale aus. Den „Eier-Wanderpokal“, gestiftet von Rolf Garner, errang der Schwarze König 2016/17 Volkhardt Böhme mit 58 Ring von 60 Ring und den Probeschusspokal erhielt der Seniorenkönig 2016/17 Rudolf Jäkel mit einem 268,8 Teiler. Anschließend wurden noch einige Eier verlost und an die Seniorenschützen verteilt, worüber sie sich freuten.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Seniorentreffen 18.02.2017

Lothar Köhler, Manfred Rozmarynowski

Seniorentreffen 28.01.2017

Dieter Lödding, Alfred Kobbe, Berthold Schwan, Alfred Gnesner

Berthold Schwan verteidigt seinen Titel „König der Könige 2016“

A. Gnesner, B. Schwan, D. Wiedemeier

 

Am 17.12.2016 fand der Jahresabschluss bei den Senioren statt. Dabei stand auch wieder das Schießen im Vordergrund. Der letztjährige „König der Könige 2015“, Berthold Schwan, verteidigte seinen Titel und wurde mit 55 Ring „König der Könige 2016“. Den Jahresabschlusspokal, gestiftet von Gertraude und Hermann Kramer, erhielt Detlef Wiedemeier mit einem 188,7 Teiler und der Probeschusspokal ging an Alfred Gnesner mit einem 105,8 Teiler.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Weihnachtliche Kaffeetafel am 03.12.2016

Wolfgang Beutel errang den Ehrenoberst Günther Krüger-Wanderpokal

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. trafen sich am 19.11.2016 zum Schießen im Schützenheim Scheuen. Den Ehrenoberst Günther Krüger- Wanderpokal errang Wolfgang Beutel mit einem 184,9 Teiler. Den Ritterpokal erhielt Berthold Schwan mit einem 205,3 Teiler. Den 2. Platz belegte Rudolf Jäkel mit einem 216,1 Teiler und den 3. Platz konnte Alfred Kobbe mit einem 300,4 Teiler für sich entscheiden. Beide erhielten einen kleinen Ritterpokal. Den Probeschusspokal erhielt ebenfalls Wolfgang Beutel mit einem299,7 Teiler.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Alfred Kobbe errang den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal

 

 

Am 15.10.2016 wurde bei den Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 ein Pokalschießen durchgeführt. Den Heinrich Lampe-Gedächtnispokal erhielt Alfred Kobbe mit 56 Ring und den Probeschusspokal errang Hermann Kramer mit einem 172,0 Teiler.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Die Seniorenfahrt 2016 führte zum Dümmer-See und zu dem Strohmuseum

Der diesjährige Tagesausflug der Seniorengruppe des Schützenvereins Scheuen e.V. von 1953 führte mit dem Bus an den Dümmer-See. In Dümmerlohausen wurde als erstes die „Aal- und Forellenräucherei Hoffmann“ besichtigt und anschließend in dem dazugehörigen Restaurant das Mittagessen eingenommen. Danach wurde die Reise nach Twistringen ins Strohmuseum fortgesetz. Die Besichtigung des „Museums für Strohverarbeitung“ war sehr interessant. Das Museum besteht 25 Jahre und es kommen sieben bis zehntausend Besucher im Jahr. In der gemütlichen Museumsdiele fand das Kaffeetrinken und einem leckeren Stück Kuchen mit Sahne statt. Die 42 Teilnehmer traten anschließend wieder die Heimreise an und alle waren sich einig, es war ein sehr schöner Tag bei herrlichem Wetter. Ein herzliches Dankeschön geht an die Bäckerei Misch, die der Seniorengruppe wieder Quarkrosinenbrötchen spendierte, und dem Reiseleiter Wolfgang Beutel für die hervorragende Organisation.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Seniorenkönig Rudolf Jäkel errang Heinrich Winkelmann-Gedächtnispokal

Die Senioren vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953 absolvierten am 20.08.2016 ihr Wanderpokalschießen. Den Herbert Böhme-Gedächtnispokal errang mit 58 Ring Jutta Köhler und den Probeschusspokal erhielt Walter Schmidt. Den Heinrich Winkelmann-Gedächtnispokal bekam der Seniorenkönig 2016/17 Rudolf Jäkel mit 58 Ring. Den Alfred Gnesner-Grillpokal konnte Alfred Kobbe mit einem 115,6 Teiler entgegennehmen und der Probeschusspokal ging an Berthold Schwan.

Volkhardt Böhme, Pressewart

Aufhängen der Seniorenscheibe bei Rudi Jäckel am 08.07.2016

In der Residenz des Seniorenkönigs 2016/17 Rudolf Jäkel, vom Schützenverein Scheuen e.V. von 1953, fand die Scheibenaufhängung statt. Kommandeur Sebastian Wussow meldete dem Seniorenkönigspaar Edda und Rudolf Jäkel die Anwesenheit der Schützenschwestern, Schützenbrüder, Spielleute und bedankte sich im Namen aller für die herzliche Einladung. Seniorensprecher Lothar Köhler überreichte dem Seniorenkönigspaar einen bunten Blumenstrauß. Nach der Aufhängung der Seniorenkönigsscheibe, durch den Oberschießsportleiter Uwe Bühler, lud das Königspaar alle zu einem Umtrunk mit Essen ein. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Spielmannszug Scheuen unter der Leitung des Stabführers Frank Kramer, wobei auch der Ehrentanz für das Königspaar seinen Rahmen fand. Bei herrlichem Sonnenschein war der Nachmittag ein großer Erfolg für das Königshaus.

Volkhardt Böhme, Pessewart

Lothar Köhler erzielte mit 60 Ring den „Eier-Wanderpokal“ von Rolf Garner

Am 19.03.2016 schossen die Senioren zwei Wanderpokale aus. Den „Eier-Wanderpokal“, gestiftet von Rolf Garner, gewann der Seniorensprecher Lothar Köhler mit genau 60 Ring von 60 Ring. Den Probeschusspokal errang Rudolf Jäkel. Es standen noch einige Eier-Gut- scheine zur Verfügung, die nach einer Verlosung, an die Seniorenschützen verteilt wurden, worüber sie sich freuten.

Volkhardt Böhme

Seniorengruppe besucht die Hansestadt Lübeck

Die Seniorengruppe führte am 04.09.2015 eine Tagesfahrt in die Hansestadt Lübeck, die auch den Beinamen „Königin der Hanse“ trägt, durch. Die gesamte Altstadt wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Viele berühmte Namen und Bauwerke sind mit der Stadt verbunden. In einer kombinierten Stadtrundfahrt und Stadtführung entdeckten sie die Schönheiten und Besonderheiten der Stadt. Durch eine Auffahrt auf den Turm der Petrikirche hatten sie einen großartigen Panoramablick auf die „Königin“. Nach dem Mittagessen im historischen „Ratskeller zu Lübeck“ wurde die Reise mit der Schifffahrt auf der Wakenitz der „Amazonas des Nordens“, 14,2 Kilometer lang, fortgeführt. Die 41 Teilnehmer erlebten einen schönen und informationsreichen Tag.

Senioren Grillnachmittag 15.08.2015

Aufhängen der Seniorenscheibe beim Seniorenkönig Bertold Schwan 01.08.2015

 
 

40 Jahre Seniorengruppe Mai 2014

Übergabe einer Geburtstagsscheibe zur Erinnerung
Gewinner des Vogelschießens

Gründung der Seniorengruppe

Am 17. August 1974 kommt es zur Bildung der Seniorenabteilung. Alle Mitglieder, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, treffen sich seither einmal im Monat, um in dieser Altersklasse den Schießsport zu pflegen.

Fröhlichkeit und kameradschaftliche Geselligkeit kommen hierbei natürlich nicht zu kurz. Die Senioren wählen aus ihrer Mitte einen Sprecher, der ihre Interessen als Mitglied des Gesamtvorstandes wahrnimmt und vertritt.

Neben den regelmäßigen Zusammenkünften gibt es weitere Veranstaltungen, wie z.B. Tagesausflüge, gemütliche Grill- und Kaffeenachmittage und ähnliches mehr.